Startseite » Von Katzen, Säcken und jungen Hunden

Von Katzen, Säcken und jungen Hunden

Hallo aus Hamburg,

inzwischen haben mich – nicht ganz unerwartet – zahlreiche Anfragen erreicht, ob und wie es denn nun mit den Modellbaubroschüren weitergehen wird. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass wir den Modellbau in Güterwagen Band 9.1 und 9.2 doch eher stiefmütterlich behandeln mussten, war auch uns daran gelegen eine entsprechende Broschüre zu publizieren.

Unser Problem war jedoch, dass Broschüren in der Regel eine hohe Auflage und breitgefächerte Vertriebswege erfordern, um die bei der Produktion entstehenden Fixkosten zu decken. Beides lässt sich unter den aktuellen Gegebenheiten nicht realisieren.

Und damit kommen wir nun zu der Katze, die wir aus dem sprichwörtlichen Sack lassen: Nach reiflicher Überlegung hat sich die Modellbahn Union auf ein wirtschaftliches Experiment eingelassen – Wir werden eine Broschüre „Modell & Vorbild“ über Chemiekesselwagen erstellen, die die Modellbahn Union exklusiv vertreiben wird.

Als Autoren für die erste Broschüre, die im II. Quartal 2022 erscheinen soll, haben u.a. Jens Enno Born, Rolf Michael Haugg, Mark Heckmann, Christoph von Neumann, Wolfgang Popp, Joachim Reinhard und Dirk Rohde zugesagt. Sie stellen nicht nur Umbauten aus Güterwagen 9.1 und 9.2 ausführlich vor, sondern darüber hinaus auch neue Wagen. Insbesondere die Verarbeitung von 3D-Bausätzen, die für viele sicherlich noch Neuland ist, nimmt einen breiten Raum ein.

Außerdem wird Mathias Faber einen Beitrag zur Farbgebung im Modell beisteuern und Paul Scheller die Geschichte der Firma Rommenhöller ausführlich schildern. Ein weiterer Vorbildbeitrag wird den Topfwagen, die noch bei der DB eingestellt wurden, und deren Umzeichnung gewidmet sein.

Der Umfang der Broschüre ist derzeit mit 116 Seiten geplant. Da in den letzten Monaten die Papierpreise „durch die Decke gegangen sind“ und ein Ende nicht absehbar ist, ist  aktuell noch keine verlässliche Aussage zu einem kostendeckenden Verkaufspreis möglich. Vor diesem Hintergrund wird die Modellbahn Union diesen erst dann endgültig festlegen können (und auch erst dann die Bestellmöglichkeit einrichten), wenn die Broschüren in Druck gehen. Sicher ist: Er wird recht dicht unter 20 € liegen müssen. Wir hoffen dennoch, dass genügend Broschüren verkauft werden, die eine Fortsetzung dieser Art von Publikation rechtfertigen, denn Themen für weitere Broschüren gäbe es genug, nicht nur als Ergänzung zu geplanten Büchern.

Soweit zu „Katzen und Säcken“, und was hat es jetzt mit den jungen Hunden auf sich?

Das zuende gehende Jahr war sicherlich für viele von uns alles andere als erbaulich. Auch wenn Covid 19 mein Leben nur indirekt beeinflusst hat, hatte ich andere „Baustellen“ – u.a. viel zuviel Arbeit, was dann auch gesundheitliche Folgen hatte, die dann auch den einen oder anderen kleinen Lapsus verursacht haben, der mir erst im gedruckten Buch aufgefallen ist. Vor diesem Hintergrund bin ich froh, dass sich inzwischen einige Hobbyeisenbahner gefunden haben, die an künftigen Büchern mitarbeiten wollen.

Und damit ich künftig wirklich etwas weniger arbeite und genügend Pausen einlege, hat meine Frau sich durchgesetzt und wir haben seit gestern  ein neues Familienmiglied: Willy.

Viele Grüße aus Hamburg
Stefan Carstens

ps: Die Druckerei hat gestern bereits die Freigabe-pdf des neuen Buchs übermittelt, auf der Seite Güterwagen 9.2 sind daher ab sofort das Inhaltsverzeichnis und einige Vorschauseiten zu finden … 🙂