Zum Inhalt springen
Startseite » Blog für Homepage » Mit Pauken und Trompeten …

Mit Pauken und Trompeten …

Edewecht II in Edewecht vmtl. 1959

… wurde die von Jung unter der Fabriknummer 12991 gebaute und am 23.10.1958 fertiggestellte R 30 C der Kleinbahn Zwischenahn–Edewechterdamm „EDEWECHT II“ zwar nicht empfangen, aber die Ankunft der Lok am 24.10.1958 war ein besonderer Tag. Rudo von Cosel hat die Ereignisse damals im Bild festgehalten und Olav Kettner hat inzwischen auch diesen Film mehrfach gewässert.

Es begann mit einem Foto der alten Edewecht, der ZE 3, die morgens unter Ruhefeuer vor dem Lokschuppen stand – rechts im Bild ist die erst kurz zuvor fertiggestellte Diesellok-Tankstelle zu erkennen.

ZE 3 Edewecht in Edewecht 24.10.1958

ZE 3 Edewecht in Edewecht 24.10.1958

ZE 3 Edewecht in Edewecht 24.10.1958

ZE 3 Edewecht in Edewecht 24.10.1958

Auch die Girlanden zum Empfang der Diesellok hatte man bereits aufgehängt.

Vorbereitungen zum Empfang der Edewecht II im Bf Edewecht am 24.10.1958

Vorbereitungen zum Empfang der Edewecht II im Bf Edewecht am 24.10.1958

Da erst einmal nichts passierte, nutzte Rudo von Cosel die Zeit die am Güterschuppen stehenden Wagen zu fotografieren, darunter einen Glms 38 mit Blechdach und einen Gmrs 30. Bemerkenswert war bei letzterem die Bremserhaustür: Während zahlreiche Bremserhäuser bei der DR Türen mit größeren Fenstern erhielten, war diese Bauform bei der DB selten.

Glms 38 200 357 Bf Edewecht 24.10.1958

Glms 38 200 357 Bf Edewecht 24.10.1958

Gmhs 30 224 250 Bf Edewecht 24.10.1958

Gmhs 30 224 250 Bf Edewecht 24.10.1958

So langsam wurde es Zeit die Edewecht aufzurüsten. Zuerst ging es zum Bekohlen.

Bekohlen der ZE 3 Edewecht in Edewecht 24.10.1958

Bekohlen der ZE 3 Edewecht in Edewecht 24.10.1958

Bekohlen der ZE 3 Edewecht in Edewecht 24.10.1958

Bekohlen der ZE 3 Edewecht in Edewecht 24.10.1958

Dann sollte die kalte Ammerland aus dem Schuppen geholt werden – Zeit für ein Gruppenfoto

Edewecht 24.10.1958

Edewecht 24.10.1958

ZE 3 Edewecht in Edewecht 24.10.1958

ZE 3 Edewecht in Edewecht 24.10.1958

Fertig, alles steht an seinem Platz … aber: „Oh haue ha – dascha man büsch’n deep“ – jedenfalls hatte der Lokführer arge Zweifel, dass unter der Girlande eine Lok hindurchpasste …

ZE 3 Edewecht und ZE 4 Ammerland in Edewecht 24.10.1958

ZE 3 Edewecht und ZE 4 Ammerland in Edewecht 24.10.1958

Selbst ist der Mann: Mit der Edewecht umgesetzt, eine Leiter besorgt und dann wurde die Girlande höher gehängt – noch war genügend Zeit bis zum großen Moment.

ZE 3 Edewecht im Bf Edewecht 24.10.1958

ZE 3 Edewecht im Bf Edewecht 24.10.1958

Und dann kam Sie: die Edewecht II, und passte locker unter der nun straff gespannten Girlande hindurch.

Edewecht II – Ankunft in Edewecht vmtl. 24.10.1958

Edewecht II – Ankunft in Edewecht 24.10.1958

Anschließend wollte dann jeder die neue Lok besichtigen.

Edewecht II – Ankunft in Edewecht vmtl. 24.10.1958

Edewecht II – in Edewecht 24.10.1958

Zum Abschluss zwei Fotos aus dem Betriebsalltag in den 50er- und 60er-Jahren.

Edewecht II in Edewecht 1965 oder 66

Edewecht II in Edewecht 1965 oder 1966

Edewecht II in Edewecht vmtl. 1959

Edewecht II in Edewecht vmtl. 1959

Grüße aus Hamburg
Stefan Carstens

Ein Gedanke zu „Mit Pauken und Trompeten …“

  1. Pingback: Geschafft - Eisenbahn-Dokumentation Stefan Carstens

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.